Über uns


"Ein großer Hund sollte es sein und scharf.
Dem Briefträger sollten die Knie zittern, wenn er Post für uns hat.
Also mindestens ein Wolfshund oder großer Bernhardiener, kleiner nicht.
Na ja, letztendlich sind wir beim Kromi gelandet; der sah jedoch in den Hunderassebüchern ganz anders aus wie in Natura.
Beworben haben wir uns dann beim Zwinger "von der Au", "vom Bellenbrünnle", "vom Lauratal" und "vom Lauratal" hats dann geklappt.
Ob wir uns vorstellen können selbst mal zu züchten? fragte uns Frau Riedesser. Oh je, noch nie ein Hund gehabt und jetzt selbst züchten.
Ok, ja, wir wünschten uns eine Hündin, also züchten wir: Zuchtbibel gewälzt, mit erfahrenen Züchtern ausgetauscht, Züchterlehrgang besucht. Mit jedem Wurf wuchs die Erfahrung für den nächsten Wurf.

MIt Ayla haben wir nun bereits den A-B-C Wurf geschafft und immerhin 18 Kromis zur Welt gebracht und auf ganz Deutschland verteilt.
C, wie Chivola, aus dem C-Wurf, haben wir dann zur Weiterzucht bei uns behalten und starten mit ihr nun den D-Wurf (Stand Dez/Jan 2013/14).

Dem Briefträger zittern trotzdem die Knie bei unserem Briefkasten; denn gemeinsam, sind sie stark, Ayla und Chivola".